Die Zahl der verhaltensauffälligen Hunde, die in Tierheimen abgegeben werden sollen, steigen stetig.

Ein Hund, der beißvorfällig geworden ist oder als gefährlich eingestuft wurde, hat besondere Bedürfnisse an Training und Vermittlung.

Viele, gerade kleinere Vereine können in einem solchen Fall nicht weiterhelfen, weil es ihnen an Kapazitäten und Möglichkeiten fehlt.

Die Einrichtungen, die sich bissiger und gefährlicher Hunde annehmen können, klagen derweil über lange Wartelisten.

Nicht wenige Hunde müssen schließlich eingeschläfert werden, weil kein Platz für sie gefunden wurde.

Hier möchten wir Abhilfe schaffen und haben das Camp Küstenköter ins Leben gerufen.

Im Camp Küstenköter bieten wir Tierschutzvereinen und Privatpersonen die Möglichkeit, verhaltensauffällige Hunde kostengünstig dauerhaft und tiergerecht unterzubringen.

Bei uns werden die Hunde rund um die Uhr versorgt. Vor allem aber wird mit ihnen individuell an ihrem Problemverhalten gearbeitet, bis sie vermittlungsfähig sind.

Außerdem werden die Tiere unter Aufsicht vergesellschaftet und haben die Möglichkeit, artgerecht in Gruppen leben zu können.

  • Egal was

    Wir nehmen jeden Hund auf, egal, aus welchem Grund die Gefährlichkeit festgestellt wurde oder er im Tierheim abgegeben wurde.

  • Egal wer

    Wir nehmen Hunde aller Rassen auf, auch solche, die bestimmten Bundesländern auf den Rasselisten stehen.

  • Egal wo

    Wir nehmen alle Hunde auf, die in Deutschland in einem Tierheim leben oder abgegeben werden sollen.

    Wir nehmen jedoch keine gefährlichen oder vorfällig gewordenen Hunde, die sich im Ausland befinden, da ihre Einfuhr gesetzlich verboten ist.